Das Leben ist zu kurz für schlechtes Essen. Erst recht, wenn man auf Diät ist.

Asia-Spaghetti-Salat mit rohen Zucchini

Asia-Spaghetti-Salat mit rohen Zucchini

Seid gegrüßt, liebe Kalorienzähler und alle, die es (nicht) werden wollen!

Wahrscheinlich hat Deutschland schon längst wieder angegrillt – der ❤👨🏼 und ich sind nicht so grillfreudig, dass es uns bei den ersten Sonnenstrahlen an die Holzkohle treiben würde. Nach draußen, ja, aber bei schönem Wetter denken wir nun mal an Eis, Spaziergänge unter Magnolien und Kaffee in der Sonne statt an Steaks und Bier… #manmussprioritätensetzen Es ist aber nicht so, dass ich zum Thema Grillbuffet nichts beizusteuern hätte, denn so mancher Salat, der sich dort gut macht, ist auch ein Kandidat für meine #anonymemealprepsüchtige-Brotbox, die ja hin und wieder auch mit Mittagessen befüllt werden will und nicht nur mit Frühstück.

Nudelsalat ist da natürlich ein idealer Kandidat – ob klassisch mit Wurst, Gürkchen und Majo-Dressing, mediterran mit Oliven & getrockneten Tomaten oder eben als Spaghettisalat – und er darf auf keinen Fall fehlen, wenn irgendwo die Grillzange geschwungen wird. Das Ursprungsrezept, das ich heute für euch habe, habe ich von meiner Schwester und ich bin mir sicher, dass es zu denen gehört, die bei jeder zweiten bis dritten Grillparty in der Republik auftauchen, denn der Asia-Spaghettisalat ist so einfach zu machen, dass man sich schon mit dem Outfit für den Abend beschäftigen kann, während andere noch Kartoffeln schälen. Außerdem ist er vegan und das ist ja auch oberpraktisch, wenn man so ein Rezept zur Hand hat. 😉 Weil sich das Dressing aber auch ganz hervorragend eignet, um Vollkornspaghetti und rohe Zucchini schmackhaft zu machen, habe ich gleich noch eine zweite Version für euch – voll #hälsy und so…bittesehr:

Asia-Spaghetti-Salat

#hälsy-Version

  • 80g Vollkorn-Spaghetti
  • 3 EL Sojasauce
  • 1 EL Sesam- oder Erdnussöl
  • 1 TL Asia-Würzmischung
  • 100g (eine kleine) rote Paprika
  • 100g (eine kleine) Zucchini
  • 100g (5-6) Cherrytomaten
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • eine Handvoll Koriander (ersatzweise Basilikum)
  • für Schärfe optional eine kräftige Prise Pul Biber (Chiliflocken)

Grillbuffet-Version

Du brauchst pro Portion:

  • 100g Spaghetti (normale)
  • 3-4 EL Sojasauce
  • 1 EL Sesam- oder Erdnussöl
  • 1 TL Asia-Würzmischung
  • 100g Paprika
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • eine Handvoll Koriander (ersatzweise Basilikum)
  • für Schärfe optional eine kräftige Prise Pul Biber (Chiliflocken)

Zubereitung:

Die Spaghetti in ausreichend Salzwasser „al dente“ kochen. Zwischenzeitlich aus dem Öl, der Sojasauce und der Würzmischung ein Dressing in einer ausreichend großen Schüssel für alle Zutaten anrühren.

Gemüse & Kräuter vorbereiten:

  • Paprika waschen, entkernen und in kleine Stücke schneiden
  • Zucchini waschen, grob reiben
  • Cherrytomaten waschen und vierteln
  • Frühlingszwiebeln waschen und in Ringe schneiden
  • Koriander hacken

Die gegarten Nudeln abschütten und mit dem Dressing vermischen. Idealerweise eine halbe Stunde abkühlen lassen, dann die restlichen Zutaten zufügen und bestenfalls im Kühlschrank mindestens zwei Stunden durchziehen lassen, bevor der Salat serviert wird. Pul Biber dann frisch darunter mischen.

Du hast das Rezept nachgekocht, ein Foto davon gemacht und es auf Instagram gepostet oder du hast es vor? Ich würde mich extremst freuen, wenn du den Hashtag #kochenmitderdicken verwendest – dann finde ich dein Meisterwerk direkt! 🙂

Lass es dir schmecken! 🙂

❤️💛💚 Alles Liebe 💚💛❤️

Kristina

Nährwerte der #hälsy-Version

  • 481 kcal
  • 15 g Fett
  • 68,7 g Kohlenhydrate (5,1 g Zucker)
  • 16,4 g Eiweiß
#mealprep mit Asia-Spaghettisalat und dem einfachsten Schokopudding der Welt


Kommentar verfassen


Top
%d Bloggern gefällt das: