Das Leben ist zu kurz für schlechtes Essen. Erst recht, wenn man auf Diät ist.

Camembert-Schnitzel

Camembert-Schnitzel

Seid gegrüßt, liebe Kalorienzähler und alle, die es (nicht) werden wollen,

manchmal habe ich so Phasen, in denen ich gerne alles sortiere und nachdem schon mein Kleiderschrank und das Gewürzregal an der Reihe waren, war es diese Woche auch mein Instagram-Feed. Wer jetzt denkt, dass ich dort alle kompromittierenden Fotos löschen würde, der liegt weit daneben, denn für gewöhnlich lösche ich höchst selten Bilder, die ich dort einmal gepostet habe (außer vielleicht, es hat mit einem Wurstblumenstrauß und männlichen Geschlechtsteilen zu tun, die aufmerksamen unter euch könnten sich erinnern 😂🙈, alle anderen sollten keine Vermutungen anstellen, denn es ist vollkommen anders als es sich anhört) – nein, vielmehr war ich auf der Suche nach leckerem Essen, das ich mal wieder kochen könnte und  – damit unweigerlich verbunden – habe ich abgecheckt, welche Rezepte noch offen sind, die dringend hier auf dem Blog verewigt werden müssen.

Warum es das folgende Rezept ganz klar in diese Nachholliste geschafft hat, brauche ich glaube ich nicht erklären, dafür muss man sich einfach nur die Bilder ansehen (und auf Schnitzel, Camembert und Preiselbeeren stehen)… Bahn frei also für das Camembert-Schnitzel-Rezept, das mir hoffentlich immer wieder einfällt, wenn ich es jetzt erstmal gebloggt habe…auch, wenn es vielleicht kein Rezept für jeden Tag ist. 😉

Camembert-Schnitzel

Du brauchst für 2 Portionen:

  • 2 Schnitzel à ca. 100g
  • 2 Portionen helle Grundsoße nach diesem Rezept, verfeinert mit
    • dem Saft einer halben Zitrone
    • 1 TL Thymian, getrocknet und gerebelt
  • 60g Brie oder anderer Camembert (fettreduziert)
  • 50g Preiselbeeren aus dem Glas
  • 1 EL Olivenöl
  • Eine Beilage nach Wahl, wir würden Rösti oder Kroketten empfehlen, Wedges waren aber auch ok.

Den Ofen auf 180°C Heißluft vorheizen. Die Sauce kochen und mit dem Thymian und dem Zitronensaft verfeinern, wenn sie fertig ist. In eine breite Auflaufform (für zwei Schnitzel wäre wohl DinA4-Format angemessen) gießen.

Die Schnitzel klopfen, salzen und pfeffern, in einer gut beschichteten (Grill-) Pfanne mit dem heißen Öl von beiden Seiten anbraten und in die Auflaufform auf die Sauce legen. Den Camembert in vier dünne Scheiben schneiden, je zwei davon auf ein Schnitzel legen und die Preiselbeeren auf dem Käse verteilen.

Im vorgeheizten Backofen 20 Minuten überbacken und mit der gewählten Beilage und z.B. einem grünen Salat mit Essig-Öl-Dressing servieren.

Du hast das Rezept nachgekocht, ein Foto davon gemacht und es auf Instagram gepostet oder du hast es vor? Ich würde mich extremst freuen, wenn du den Hashtag #kochenmitderdicken verwendest – dann finde ich dein Meisterwerk direkt! 🙂

Lass es dir schmecken! 🙂

❤️💛💚 Alles Liebe 💚💛❤️

Kristina

Nährwerte

  • 416 kcal pro Portion ohne Beilage
  • 23 g Fett
  • 20g Kohlenhydrate, davon 14 g Zucker
  • 33 g Eiweiß

Die hier aufgeführten Angaben sind als Hilfsmittel gedacht und ich übernehme für diese keine Garantie. 😉



Kommentar verfassen


Top
%d Bloggern gefällt das: