Das Leben ist zu kurz für schlechtes Essen. Erst recht, wenn man auf Diät ist.

Kichererbsen-Auberginen-Eintopf mit Cranberries

Kichererbsen-Auberginen-Eintopf mit Cranberries

Seid gegrüßt, liebe Kalorienzähler und solche, die es (nicht) werden wollen,

gestern kamen ein paar Zufälle zusammen, dass dieses Gericht, dessen Rezept ich heute für euch habe, endlich mal wieder auf den Tisch kam. Zuerst hatte ich kein richtiges Mittagessen, sondern nur ein paar Käsewürfel, denn ich war bei Mutti und deren Kühlschrankinhalt war irgendwie nicht so recht #healthy… Dann kam ich nach Hause und habe erstmal mein Gewürzregal sortiert und die Vorräte aus der Studentenbude in den Bestand integriert (ich glaube, falls ich mal Reichtümer hatte, sind sie alle dort vergraben! ;-P) und dabei natürlich an ganz vielen tollen Gewürzen geschnuppert. Als es dann Zeit für das Abendessen war, hatte ich einerseits also noch eine Menge Kalorien über, andererseits wollte ich am liebsten etwas essen, in dem der Inhalt der Gewürzgläschen voll zur Geltung kommen sollte. So eine richtige Aromabombe mit allem drin, ihr versteht?

Ich überlegte also hin und her – Fleisch, Fisch, Pasta oder doch lieber was Süßes? – als mich eine herumliegende Aubergine im Vorrat auf die rettende Idee brachte, doch endlich mal wieder diesen superleckeren Kichererbsen-Auberginen-Eintopf mit Cranberries zu kochen, denn auch wenn dieser kleine Exot keine 20 verschiedenen Gewürze braucht, vereint er doch ganz viele verschiedene Aromen in sich. Alle Probierfreudigen sollten sich also dringend mal an den Herd stellen und diese Leckerei nachkochen:

Kichererbsen-Auberginen-Eintopf mit Cranberries

Du brauchst für drei Portionen:

  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Aubergine (großzügig gewürfelt 300g)
  • 1 Karotten (in Würfeln 150g)
  • 1 rote Zwiebel (in feinen Würfeln 60g)
  • 1 Dose Kichererbsen (Abtropfgewicht 240g, abgeschüttet)
  • 1 Dose gehackte Tomaten (400g)
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 50g getrocknete Cranberries
  • 1 Handvoll frische Petersilie, fein gehackt
  • eigentlich kommen obendrauf noch Granatapfelkerne, ich konnte allerdings keine mehr auftreiben – aber, wenn ihr wollt und welche findet, tut euch keinen Zwang an, das sorgt nochmal für einen „Frischekick“!
  • Gewürze:
    • 1/2 TL Knoblauchgranulat
    • 1 gestr. TL Salz
    • Cayennepfeffer nach Belieben (bei mir war es ein gestr. TL)
    • 2 gestr. TL Kreuzkümmel
    • 1 großzügige Prise Paprika Rosenscharf

Die Auberginen waschen, die Karotten schälen und würfeln, die Zwiebel abziehen und alles würfeln. Die Aubergine recht grob, Karotten mittel und die Zwiebeln sehr fein. Das Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, die Gemüsewürfel hineingeben, mit dem Knoblauchgranulat würzen* und 2-3 Minuten von allen Seiten anschwitzen. Mit ca. 50 ml von der Brühe ablöschen und 3-4 Minuten köcheln lassen, bis die Brühe verdampft ist, zwischenzeitlich die Kichererbsen abschütten und hin und wieder umrühren.

Die restliche Brühe, die gehackten Tomaten und die Kichererbsen hinzufügen, mit Salz, Cayennepfeffer, Kreuzkümmel und scharfer Paprika würzen und ca. 8 Minuten unter gelegentlichem Rühren leicht einkochen lassen. Die Cranberries für die letzten 2-3 Minuten mit-köcheln lassen, zum Schluss die Petersilie unterheben, abschmecken und servieren.

* Du kannst auch gerne eine Zehe frischen Knoblauch nehmen und diese fein hacken.

Als Beilage…

…serviere ich am liebsten gewürzten Couscous. Dafür lasse ich pro Portion

  • 70g Couscous in
  • 150ml kochender Gemüsebrühe quellen,
  • gebe 1 EL Tomatenmark dazu, verrühre alles gut und würze das ganze mit
  • 1 gestr. TL Ras el Hanout (ersatzweise einer Prise Kreuzkümmel, gemahlenem Koriander, Cayennepfeffer und etwas Paprika)
  • und mische 1 EL gehackte Petersilie unter.

Nach 5 Minuten unter gelegentlichem Umrühren einfach zum Eintopf servieren.

Du hast das Rezept nachgekocht, ein Foto davon gemacht und es auf Instagram gepostet oder du hast es vor? Ich würde mich extremst freuen, wenn du den Hashtag #kochenmitderdicken verwendest – dann finde ich dein Meisterwerk direkt! 🙂

Lass es dir schmecken! 🙂

❤️💛💚 Alles Liebe 💚💛❤️

Kristina

Nährwerte

  • 256kcal pro Portion
  • 6,7g Fett
  • 40,7g Kohlenhydrate, davon 22g Zucker
  • 7,8g Eiweiß

Die hier aufgeführten Angaben sind als Hilfsmittel gedacht und ich übernehme für diese keine Garantie. 😉

// @magda_goes_fit //



Kommentar verfassen


Top
%d Bloggern gefällt das: