Das Leben ist zu kurz für schlechtes Essen. Erst recht, wenn man auf Diät ist.

Mediterranes Rindertartar

Mediterranes Rindertartar

Seid gegrüßt, liebe Kalorienzähler und alle, die es (nicht) werden wollen!

Heute geht’s um rohes Fleisch und – da wollen wir doch gleich mal Klischees bedienen – das ist was für harte Kerle. 🙈 Im Falle von Rindertartar halte ich das für ein Gerücht, denn im Sommer im Biergarten, wenn eine Portion nach der anderen an uns vorbeigetragen wird, landeten mindestens genauso viele bei weiblichen Gästen wie bei männlichen. Ich selbst zähle mich trotzdem nicht zur Ultra-Tartar-Fan-Fraktion – viel zu schnell gelüstet mich nach einem Käsebrot zur Abwechslung, mir drei Tartar-Brote nacheinander reinzuziehen, wäre mir eindeutig zu krass. 😉 Das hat mich natürlich nicht davon abgehalten, gestern ein bisschen zu experimentieren, denn der ❤👨 hat es sich mal wieder zum Abendessen gewünscht #alsodochklischee und weil ich nicht zwei verschiedene Gerichte anfangen oder gar bei diesen frühlingshaften Temperaturen den Herd anschüren wollte, habe ich mir einfach mal eine mediterrane Variante zubereitet. Getrocknete Tomaten, schwarze Oliven, Parmesan und Thymian sind nämlich eine durchaus spannende Kombination für alle, die sich nicht mit Ei, Zwiebeln, Salz und Pfeffer zufriedengeben wollen – voilà:

Mediterranes Rindertartar

Du brauchst für eine große Portion:

  • 100g mageres Rindertartar (frisch durchgelassen vom Fleischer des Vertrauens!)
  • 1 Eigelb (sollte so frisch wie möglich sein)
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 3 Stücke getrocknete Tomaten
  • 5-6 schwarze Oliven ohne Stein
  • 10g frisch geriebenen Parmesan
  • eine Handvoll frischen Thymian
  • Salz & Pfeffer
  • 1 gestr. TL scharfes Paparikapulver

Die Frühlingszwiebel vierteln und dann in Scheiben schneiden, den Knoblauch pellen und hacken. Die getrockneten Tomaten ebenso wie die schwarzen Oliven in so kleine Stücke wie die Zwiebel schneiden und den Thymian hacken.

Das Ei separat aufschlagen und kontrollieren, ob alles gut ist. (Vorsicht ist besser als Tartar im Mülleimer…) Das Tartar in eine Schüssel geben und die Gewürze sowie das Eigelb hinzufügen. Alles einmal kräftig mit einer Gabel durchkneten. Danach alle anderen Zutaten hinzufügen und erneut verkneten, bis alles eine gut durchmischte Masse ergibt. Mit Brot oder Brötchen nach Wahl servieren & schmecken lassen.

Du hast das Rezept nachgekocht, ein Foto davon gemacht und es auf Instagram gepostet oder du hast es vor? Ich würde mich extremst freuen, wenn du den Hashtag #kochenmitderdicken verwendest – dann finde ich dein Meisterwerk direkt! 🙂

Lass es dir schmecken! 🙂

❤️💛💚 Alles Liebe 💚💛❤️

Kristina

Nährwerte

  • 268 kcal
  • 14 g Fett
  • 10 g Kohlenhydrate (6 g Zucker)
  • 27 g Eiweiß


Kommentar verfassen


Top
%d Bloggern gefällt das: