Das Leben ist zu kurz für schlechtes Essen. Erst recht, wenn man auf Diät ist.

Paprika mit Champignonrisottofüllung

Paprika mit Champignonrisottofüllung

Seid gegrüßt, liebe Kalorienzähler und solche, die es (nicht) werden wollen,

gestern war bei der Dicken in der Küche „Tag des gefüllten Gemüses“, denn nachdem ich mir zum Mittagessen Zucchini mit dieser ultraleckeren Champignon-Schinken-Füllung zubereitet hatte, habe ich dem Mann zum Abendessen nach der Spätschicht noch Paprika mit Champignonrisottofüllung gezaubert. Eigentlich hatte ich eine „ganz normale“ Reisfüllung geplant, dachte dann über eine Füllung „Djuvec Style“ nach (ich kann den ganzen Tag an Essen denken, da geht mir kein Auge über!) und kam dann schließlich zu dem Schluss, dass ich schon ewig kein Risotto mehr gekocht hatte und dass ich so ein leckeres Champignonrisotto mit ein bisschen Käse doch auch wunderbar in die Paprikaschoten hineinpacken könnte. Das Ergebnis ist Mann-geprüft, der sein Tellerchen ganz brav leer gegessen hat, so dass ich euch guten Gewissens auch dieses Rezept ans Herz legen möchte:

Paprika mit Champignonrisottofüllung

Du brauchst für 2 Portionen:

  • 2 rote Paprika von mittlerer Größe
  • 100g Risottoreis
  • 200g Champignons
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 TL Olivenöl
  • 50ml Weißwein
  • 500ml heiße Gemüsebrühe (ich nehme wieder 2 EL Suppengrünpaste und rühre diese mit heißem Wasser an)
  • 50g geriebenen Käse (light)
  • 10g Butter
  • etwas Petersilie
  • Salz & Pfeffer zum Abschmecken
  • Für die Sauce:
    • 200ml Brühe
    • 1 EL Paprikamark (Biber Salca, im türkischen Supermarkt günstig im großen Glas zu bekommen)
    • 3 EL Sahneersatz (7%)
    • etwas Petersilie

Den „Deckel“ von den Paprika abschneiden, dafür vorsichtig mit einem kleinen scharfen Messer weit oben in einer Linie durchschneiden ohne zu weit einzuschneiden, damit das Kerngehäuse ganz entnommen werden kann. Restliche „Häutchen“ und Kerne aus den Paprikas schneiden & klopfen, kurz waschen. Wenn der Deckel aus ästhetischen oder kulinarischen Gründen mitgegart werden soll, das Kerngehäuse abschneiden. Die unteren Teile der Paprikas in eine Auflaufform stellen.

Die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Die Champignons fein würfeln, die Petersilie fein hacken.

Für das Risotto das Öl in einem kleinen Topf erhitzen, den Risottoreis zusammen mit den Frühlingszwiebelringen darin anschwitzen, die Champignonwürfel dazugeben und mit dem Weißwein ablöschen. Nun die Hitze zurückdrehen und unter ständigem Rühren (spätestens alle zwei Minuten damit es nicht anbrennt) nach und nach immer wieder von der heißen Brühe zugeben (es kann sowohl sein, dass mehr als auch dass weniger benötigt wird – an dieser Stelle sind einfach Fingerspitzengefühl und Erfahrung nötig) – dieses Spielchen etwa 25 Minuten lang vollziehen, zwischendurch den Ofen auf 180°C Heißluft vorheizen. Wenn der Risottoreis gar ist, die Brühe fast verkochen lassen, damit es richtig schön „schlotzig“ ist, das Risotto von der Kochstelle nehmen und die Butter sowie etwa 20g vom geriebenen Käse und die Petersilie unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Risottofüllung auf beide Paprikaschoten verteilen, den restlichen Käse darüberstreuen.

Paprikamark, Sahneersatz, Brühe und Petersilie mit etwas Salz und Pfeffer verquirlen und in die Auflaufform gießen, die Deckel der Schoten dazulegen (nicht auf den Käse). Diese in den vorgeheizten Ofen schieben und die Schoten darin 25-30 Minuten garen, bis der Käse eine schöne knusprige Kruste geformt hat und die Paprikas schrumplig sind.

Dazu passt hervorragend ein einfacher grüner Salat.

Du hast das Rezept nachgekocht, ein Foto davon gemacht und es auf Instagram gepostet oder du hast es vor? Ich würde mich extremst freuen, wenn du den Hashtag #kochenmitderdicken verwendest – dann finde ich dein Meisterwerk direkt! 🙂

Lasst es euch schmecken! 🙂

❤️💛💚 Alles Liebe 💚💛❤️

Kristina

Nährwerte

  • 407 kcal pro Portion
  • 14g Fett
  • 52g Kohlenhydrate, davon 4g Zucker
  • 16g Eiweiß

Die hier aufgeführten Angaben sind als Hilfsmittel gedacht und ich übernehme für diese keine Garantie. 😉



Kommentar verfassen


Top
%d Bloggern gefällt das: