Das Leben ist zu kurz für schlechtes Essen. Erst recht, wenn man auf Diät ist.

Paprikarahmsoße – Kampf den Schrumpelpaprika!

Paprikarahmsoße – Kampf den Schrumpelpaprika!

Seid gegrüßt, liebe Kalorienzähler und alle, die es (nicht) werden wollen,

sobald man sich gesund ernährt, kann man ja nie genug Gemüse daheim haben. Gemüse ist toll, Gemüse ist kalorienarm, Gemüse ist vielseitig und und und… #gebtmitdiealterleier #dieschonmuttispieltewennesspinatgab 🌽🍅🍆 Das Problem ist nur, dass Gemüse eben nicht dauerhaft jung, knackig, ansehnlich und lecker bleibt, sondern dass es sich in, sagen wir mal, eher unappetitliche Zustandformen wandeln kann, die es einem erschweren, es mit dem selben Genuss zu essen wie vorher. 😏

Bei manchen Kameraden ist dann nichts mehr zu machen, es hilft nur die Bekanntschaft mit dem Komposter, aber andere sind halt einfach nur kein Fall mehr für „Germany’s Next Top Veggie“, lassen sich aber durchaus noch hervorragend für gewisse Gerichte #hahawortwitz verwursten. 🍴

Paprikas gehören zu den Gemüsesorten, die ich fast immer zu Hause habe, denn ich knabbere sie sehr gerne auf meinen kalten Frühstücksplatten oder als Snack, dippe sie in einen selbstgemachten Kräuterquark oder fülle sie für den Mann mit Champignonrisotto. Das alles geht aber nur bis zu einem gewissen Zustand, denn sobald die Paprika aussehen wie das Gesicht einer alten runzligen Hexe müssen schwerere Verwertungsgeschütze her. 🙈 Manchmal rolle ich dann Mercimek Köftesi. Aber meistens…meistens mache ich eine schnelle Paprikarahmsoße:👍

Paprikarahmsoße

Du brauchst für 2 Portionen:

  • 2 (Schrumpel-)Paprika, es geht natürlich auch mit frischen (250g)
  • 1 weiße Zwiebel (60g)
  • nach Belieben eine Knoblauchzehe
  • 1 TL Olivenöl
  • 400ml Gemüsebrühe (ich rühre wie immer 1 geh. TL Suppengrünpaste mit heißem Wasser an)
  • 50 ml Sahneersatz
  • Gewürze: Salz, Pfeffer, Paprika rosenscharf, 1 Prise Rohrzucker
  • nach Belieben etwas Chilipulver/ Pul Biber
  • 2 EL gehackte Petersilie (kraus)

Die Paprika waschen, vom Kerngehäuse befreien und in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebel häuten und würfeln, den Knoblauch pellen und fein hacken. In einer beschichteten Pfanne das Öl erhitzen, die Paprika mit Zwiebel und Knobi darin ca. 5 Minuten von allen Seiten anschwitzen, salzen & pfeffern, zuckern, das Paprikapulver (& Chili) zugeben, gut verrühren und mit der Gemüsebrühe ablöschen. 10 Minuten köcheln lassen, davon 5 Minuten bei starker Hitze, dann auf 1/3 zurückdrehen.

Nach Ende der Kochzeit den Pfanneninhalt in ein hohes Gefäß wie einen Messbecher geben und den Sahneersatz dazugeben, um alles mit einem Pürierstab gut durchmixen zu können, damit die Soße schön gleichmäßig wird. Sollten Unverträglichkeiten oder Abneigungen gegen eventuelle Paprikafetzchen bestehen, empfiehlt es sich, die Sauce durch ein feines Sieb zu streichen. Zum Schluss mit Salz & Pfeffer abschmecken und die Petersilie unterheben.

Schmeckt zu allem, wozu man sich eben eine Paprikarahmsoße vorstellen kann. Zum Beispiel zu…

…Rezepttipp: Pute & Gemüse in Paprikarahmsoße aus dem Ofen

Du brauchst für 2 Portionen:

  • 1x Paprikarahmsoße nach obigem Rezept
  • 2 Putenschnitzel à ca. 120g
  • 1 TL Olivenöl
  • 1 Zucchini (200g)
  • 5 Champignons (150g)
  • 1 Karotte (80g)
  • als Beilage: z.B. Kartoffelrösti, 3 Stück pro Portion

Den Backofen auf 180°C Heißluft vorheizen.

Die Putenschnitzel in einer beschichteten Pfanne im heißen Öl von jeder Seite 2 Minuten bei voller Hitze anbraten, damit Röstaromen entstehen, das Fleisch muss aber nicht durch sein, es wandert ja noch in den Ofen.

Das Gemüse waschen, Karotte schälen und alles in mundgerechte Stücke schneiden. Das Fleisch in eine Auflaufform legen (meine ist etwa DinA4-groß), das Gemüse bunt gemischt darauf verteilen und die Soße darüberschütten. Zusammen mit den Rösti, wenn diese als Beilage gewünscht werden, in den Ofen schieben und 20-25 Minuten garen.

Du hast das Rezept nachgekocht, ein Foto davon gemacht und es auf Instagram gepostet oder du hast es vor? Ich würde mich extremst freuen, wenn du den Hashtag #kochenmitderdicken verwendest – dann finde ich dein Meisterwerk direkt! 🙂

Lasst es euch schmecken! 🙂

❤️💛💚 Alles Liebe 💚💛❤️

Kristina

Nährwerte für die Soße

  • 91 kcal pro Portion
  • 5 g Fett
  • 14 g Kohlenhydrate
  • 3 g Eiweiß
  • Für die komplette Mahlzeit

    • 545 kcal pro Portion
    • 18 g Fett
    • 42 g Kohlenhydrate
    • 39 g Eiweiß

Die hier aufgeführten Angaben sind als Hilfsmittel gedacht und ich übernehme für diese keine Garantie. 😉



Kommentar verfassen


Top
%d Bloggern gefällt das: