Das Leben ist zu kurz für schlechtes Essen. Erst recht, wenn man auf Diät ist.

#superfood: Schokoladiger Chia-Pudding

#superfood: Schokoladiger Chia-Pudding

Seid gegrüßt liebe Kalorienzähler und solche, die es (nicht) werden wollen,

„Superfood“  – was für ein Begriff! Das klingt, als würden Superman und Batman sich morgens eine große Portion Mega-Energie-Pancakes zum Frühstück machen und sich einen Sirup darüber kippen, der Flügel verleiht, als würden die Kanzlerin und der US-Präsident sich eine Portion davon genehmigen, wenn die Verhandlungen stocken und als könnte man Kinder damit „groß und stark“ machen.

Ich bin ein Kind der Neunziger, ich kenne kein „Superfood“, ich kenne Multi-Sanostol, Spinat und Karotten, von denen man besser sieht. Auch wenn ich neuen Geschmäckern gegenüber immer aufgeschlossen bin, bin ich doch rundheraus skeptisch, wenn man allein durch einzelne Nahrungsmittel quasi der Popeye unter den Schwächlingen werden soll. Ich habe euch heute trotzdem ein Rezept mit Chia-Samen mitgebracht, der aktuellen eierlegenden Wollmilchsau der Ernährung, die eine Kuh kosten und nur im Bioladen/ Reformhaus ergattert werden können, zumindest wenn man die Lebensmitteljagd gerne offline vollzieht. Ich werde euch einen langen Exkurs zum Thema „Woher Chia-Samen kommen, was sie können und ob man sich für das Geld nicht lieber Stück für Stück den Laptop blattgoldverkleiden lassen sollte“ ersparen, denn Fakt ist: Dieser Pudding schmeckt! So lecker, dass es den hier mittlerweile ständig gibt, denn er ist innerhalb kürzester Zeit zusammengerührt und hat nur 111 Kalorien pro Portion – mehr Argumente braucht es eigentlich gar nicht, um mich zu überzeugen! 😉

Schokoladiger Chia-Pudding

Du brauchst pro Portion:

  • 13g Chia-Samen (1 EL)
  • 5g Rohrzucker
  • 100ml ungesüßte Mandelmilch
  • 5g ungesüßtes Kakaopulver
  • eine Prise Vanille, Zimt oder Spekulatiusgewürz
  • Obst deiner Wahl

Die Chiasamen zusammen mit dem Rohrzucker, dem Kakaopulver und der Vanille/ dem Zimt/ dem Spekulatiusgewürz in eine kleine (verschließbare) Schüssel geben und vermischen. Mit der Milch aufgießen, gut verrühren (am besten mit einem kleinen Schneebesen oder einer Gabel). Im Zeitraum von zehn Minuten noch 2 bis 3 Mal rühren, damit die Chiasamen nicht klumpen und den Pudding mindestens eine halbe Stunde abgedeckt in den Kühlschrank stellen, besser über Nacht.

Nach der Wartezeit nochmal umrühren, den Pudding in ein Dessertschälchen füllen und zusammen mit dem Obst deiner Wahl servieren. Ich mag dazu zum Beispiel sehr gerne Mandarinen, gerade im Sommer passen aber sicher auch alle Arten von Beeren sehr gut. Oder Kiwis. Oder Mangos. Oder oder oder… 😉

Guten Appetit!

❤️💛💚 Alles Liebe 💚💛❤️

Kristina

Du hast das Rezept nachgekocht, ein Foto davon gemacht und es auf Instagram gepostet oder du hast es vor? Ich würde mich extremst freuen, wenn du den Hashtag #kochenmitderdicken verwendest – dann finde ich dein Meisterwerk direkt! 🙂


Nährwerte

  • 111 kcal/ Portion
  • 6,1 g Fett
  • 14,4g KH (davon 6,7g Zucker)
  • 3,6g Eiweiß

Die hier aufgeführten Angaben sind als Hilfsmittel gedacht und ich übernehme für diese keine Garantie. 😉



2 thoughts on “#superfood: Schokoladiger Chia-Pudding”

  • Hallo 🙂 ich bin gerade durch Instagram auf deinen Blog gestossen und ziemlich begeistert, tolle Rezepte 🙂 viel erfolg für die anstehenden Prüfungen, ich hoffe, man findet die Rezepte für deine vorbereiteten Sachen auch bald hier?
    LG Farina

    • Liebe Farina,
      vielen Dank für deinen lieben Kommentar! Sobald die Prüfungen rum sind, werde ich mehr Zeit für den Blog haben, dann findet man hier sicherlich noch das ein oder andere Rezept, das ich in letzter Zeit nicht online stellen konnte. Wenn du ein bestimmtes Rezept möchtest, sag mir doch einfach bescheid!
      Alles Liebe,
      Kristina

Kommentar verfassen


Top
%d Bloggern gefällt das: