Das Leben ist zu kurz für schlechtes Essen. Erst recht, wenn man auf Diät ist.

Tomatenbutter

Tomatenbutter

Seid gegrüßt, liebe Kalorienzähler und alle, die es (nicht) werden wollen,

Wir schreiben den 1. September 2015 und wenn wir mal ehrlich sind: Die Grillsaison neigt sich beharrlich dem Ende entgegen – wenn auch die Hoffnung auf einen goldenen Oktober zuletzt stirbt, in dem es sich vielleicht noch einmal lohnen mag, die Holzkohle im quietschgrünen Minikugelgrill anzuschüren und ein paar Würste auf den Grill zu werfen. Außerdem muss ich zugeben, dass der Mann und ich dieses Jahr selten gegrillt haben – was aber schlicht und ergreifend daran lag, dass unser Sommer so voll mit anderen Feiereien war, dass wir es einfach nicht öfter als zwei Mal geschafft haben.

Auch wenn ich noch keinen Plan habe, ob sich das in der nächsten Grillsaison bessern wird, muss ich dringend noch ein Rezept aufschreiben, das ich auf keinen Fall mehr vergessen möchte, denn die Tomatenbutter wie ich sie in diesem Jahr zubereitet habe, ist so schnell beim Grillen mit Freundin zum Favoriten auf den Baguettestücken dieser Welt avanciert, dass ich mich tierisch ärgern würde, wenn ich das Rezept bis im nächsten Frühjahr verlegt hätte. Da ich in dieser Hinsicht manchmal sehr schusselig bin und sich für die Butter sicher auch herbstliche & winterliche Verwendungsweisen finden lassen, gebe ich meinen Notizen hier mal eben ein bisschen digitale Ewigkeit:

Tomatenbutter

Du brauchst für ca. 300g Tomatenbutter:

  • 250g Butter oder Halbfettbutter*, zimmerwarm
  • 30g getrocknete Tomaten in Öl, abgetropft
  • 10g Basilikum
  • 10g Petersilie
  • >> ich empfehle, Kräuter frisch vom Strauch zu verwenden, TK-Mischungen bringen zusätzliches Wasser in die Butter und verringern die Haltbarkeit
  • 1 gestr. TL Salz
  • 1 gestr. TL Rauchsalz
  • eine kräftige Prise Pfeffer
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • nach Belieben eine kleine Knoblauchzehe

*Halbfettbutter taugt für meine Geschmacksnerven an sich relativ wenig, aber einfach deshalb, weil ich den Geschmack von Margarine schon als Kind nicht abkonnte. Für die Zubereitung von Kräuter-/ Tomatenbutter habe ich mittlerweile aber schon verschiedene Halbfettvarianten ausprobiert und war mit allen zufrieden, lege sie also allen ans Herz, die an dieser Stelle beim Grillen gerne die eine oder andere Horde Kalorien sparen wollen. Zu beachten ist allerdings, dass bei der Halbfettvariante mit deutlich geringeren Haltbarkeitszeiten gegenüber Vollfett (gut gekühlt ca. 4 Wochen) zu rechnen ist.

Die Butter mindestens eine halbe Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen, so dass sie Zimmertemperatur erreicht. Basilikum und Petersilie sowie die Frühlingszwiebeln abbrausen und trocknen, in die Butter sollte möglichst wenig zusätzliches Wasser eingearbeitet werden. Die Kräuter fein hacken. Die Frühlingszwiebel in Ringe und den Knoblauch in feine Scheiben schneiden, die Tomaten in feine Streifen zerteilen. Die Hälfte der Butter mit Tomate, Frühlingszwiebel und Knoblauch pürieren, die Gewürze und die Kräuter zusammen mit der restlichen Butter unterheben und alles gut verquirlen, dass die Masche gut durchmischt ist.

Die fertige Butter in eine verschließbare Plastikbox füllen und bis zur Verwendung im Kühlschrank aufbewahren. Dort hält sich Vollfett-Butter ca. 4 Wochen, wenn sie immer einem sauberen Messer entnommen wird, bei der Halbfettvariante kann die Haltbarkeit aufgrund des geringeren Fettanteils stark verkürzt sein, eine Woche sollte sie sich aber auch auf jeden Fall halten.

Du hast das Rezept nachgekocht, ein Foto davon gemacht und es auf Instagram gepostet oder du hast es vor? Ich würde mich extremst freuen, wenn du den Hashtag #kochenmitderdicken verwendest – dann finde ich dein Meisterwerk direkt! 🙂

Lass es dir schmecken! 🙂

❤️💛💚 Alles Liebe 💚💛❤️

Kristina

 


Nährwerte

  • Der Einfachheit halber trage ich für die Tomatenbutter die Nährwerte des verwendeten Grundfettes ein, also ca. 350kcal/ 100g für die leichte Variante und ca. 700kcal/100g für normale Butter.

Die hier aufgeführten Angaben sind als Hilfsmittel gedacht und ich übernehme für diese keine Garantie. 😉



Kommentar verfassen


Top
%d Bloggern gefällt das: